Trump targets TikTok: Everything you need to know

Trump targets TikTok: Everything you need to know
tik-tok-0827

Mit TikTok, das bei Teenagern beliebt ist, können Benutzer kurzen Videos Musik und Effekte hinzufügen.

Angela Lang / CNET

Diese Geschichte ist Teil von Generation China, CNETs Serie, die die technologischen Ambitionen der Nation untersucht.

Tick ​​Tack, eine App, die für skurrile, kurze Videos bekannt ist, ist aufgrund ihrer Verbindungen zu China politischer Hitze ausgesetzt.

US-Präsident Donald Trump hat seine Kampagne gegen die Kurzform-Video-App verstärkt. Berichten zufolge erwog der Präsident am Freitag einen Befehl, der die chinesische Muttergesellschaft von TikTok dazu zwingen würde Veräußerung seiner US-Aktivitäten. Laut der New York Times ist Microsoft angeblich am Kauf der App interessiert. (Microsoft lehnte einen Kommentar ab, und das Weiße Haus gab keinen zusätzlichen Kommentar ab.)

Stunden nach diesen Berichten teilte Trump Reportern an Bord von Air Force One mit, dass er die App lieber verbieten würde, eine Idee, die seine Regierung Anfang dieses Monats in Umlauf gebracht hatte. “Wir verbieten sie aus den USA”, sagte der Präsident laut CBS News. Eine Abschrift des Pool-Berichts (ein Bericht, der von den Medien geteilt wird) besagt, dass Trump vorgeschlagen hat, die App durch wirtschaftliche Notstandsbefugnisse oder eine Anordnung der Exekutive zu verbieten. (Das Weiße Haus antwortete nicht sofort auf eine separate Bitte um Kommentar zu den Bemerkungen.)

Am Morgen nach Trumps Äußerungen berichtete Reuters, dass ByteDance im Rahmen eines Vorschlags an das Weiße Haus, der Microsoft für den Schutz der Daten der US-Benutzer von TikTok verantwortlich machen würde, zugestimmt hatte, die US-Aktivitäten von TikTok vollständig zu veräußern. (Microsoft lehnte es ab, zu diesem Bericht Stellung zu nehmen. Das Weiße Haus antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. TikTok und ByteDance sagten nur, dass TikTok in den USA nicht “plant, irgendwohin zu gehen” und dass TikTok “verpflichtet” ist Schutz der Privatsphäre und Sicherheit unserer Benutzer. “)

TikTok gehört ByteDance, einem in Peking ansässigen Technologieunternehmen, und hat die Aufmerksamkeit der Trump-Administration sowie anderer Teile der Regierung auf sich gezogen Bedenken, dass es Informationen über Amerikaner sammelt das könnte der chinesischen Regierung übergeben werden. Die USA Armee und Marine haben Servicemitgliedern verboten, die App auf von der Regierung ausgestellte Telefone herunterzuladen. Anfang dieses Monats stimmte das US-Repräsentantenhaus dafür, die Verwendung von TikTok auf allen von der Regierung ausgestellten Telefonen zu verbieten. Es wird erwartet, dass der Senat die Maßnahme verabschiedet. Zwei Senatoren haben außerdem das Justizministerium gebeten, eine Untersuchung von TikTok und Zoom einzuleiten.

Die USA sind in ihren Sorgen nicht allein. Indien hat TikTok bereits verbotenund Australien erwägt auch, die App zu blockieren.

Die wachsenden Bedenken kommen als TikTok sieht seine Popularität explodieren. Die App hat einen neuen Schub von der bekommen Coronavirus Pandemieund zieht Leute an, die der Langeweile des Lockdowns entkommen wollen. Laut dem Forschungsunternehmen Sensor Tower wurde es mehr als 2 Milliarden Mal heruntergeladen, 623 Millionen kamen in der ersten Hälfte dieses Jahres. Indien war der größte Markt, gefolgt von Brasilien und den USA. (TikTok ist in China nicht verfügbar, wo ByteDance eine inländische Version namens Douyin vertreibt.)

In einem Schritt, der bei einigen Gesetzgebern Abhilfe schaffen könnte, sagte TikTok am 22. Juli dies plant, 10.000 Leute in den USA einzustellen in den nächsten drei Jahren. Das Unternehmen kündigte an, weitere Funktionen in den Bereichen Engineering, Vertrieb, Moderation von Inhalten und Kundendienst in Kalifornien, New York, Texas, Florida und Tennessee zu übernehmen.

Laut The Guardian hat TikTok auch die Gespräche zur Unterbringung seines internationalen Hauptsitzes in Großbritannien ausgesetzt, da er sich Sorgen über einen Handelskrieg zwischen Großbritannien und China macht.


Läuft gerade:
Schau dir das an:

Warum die USA versuchen könnten, TikTok zu verbieten


6:28

Folgendes müssen Sie über die politische Gegenreaktion gegen TikTok wissen:

Warum macht sich die Trump-Administration Sorgen um TikTok?

Politiker sind besorgt, dass die chinesische Regierung die Video-App nutzen könnte, um US-Bürger auszuspionieren. In einem Interview mit Fox News, das am 6. Juli ausgestrahlt wurde, sagte Außenminister Mike Pompeo, dass Benutzer, die die App herunterladen, “private Informationen in die Hände der Kommunistischen Partei Chinas legen”. Trump führte einen anderen Grund an: die Bestrafung Chinas für seine Reaktion auf das Coronavirus. Auf die Frage nach Pompeos Äußerungen bestätigte Trump, dass die USA ein TikTok-Verbot erwägen. “Es ist ein großes Geschäft”, sagte Trump während eines Interviews mit Grey Television. “Schauen Sie, was mit China mit diesem Virus passiert ist, was sie diesem Land und der ganzen Welt angetan haben, ist eine Schande.” Er folgte am 31. Juli mit seinen Kommentaren an Bord der Air Force One.

cnet-china-package-logo-badge-square

Generation China ist eine CNET-Serie, die sich mit den Technologiebereichen befasst, in denen das Land eine Führungsposition einnehmen möchte.

Brett Pearce / CNET

Trumps und Pompeos Bemerkungen folgten TikTok-Benutzer und K-Pop-Fans sagten, sie hätten dazu beigetragen, die Teilnahme an einer Präsidentschaftsversammlung im Juni in Tulsa, Oklahoma, zu verderben, indem sie Tausende von Tickets online reservierten, ohne die Absicht, daran teilzunehmen. Trump-Anhänger haben eine sichtbare Präsenz auf Tick ​​TackEin Verbot der App könnte also auch während eines Wahljahres gegen den Präsidenten wirken.

Am 12. Juli erklärte der Handelsberater des Weißen Hauses, Peter Navarro, gegenüber Fox Business, dass TikTok und die Messaging-App WeChat “die größten Formen der Zensur auf dem chinesischen Festland sind” und “starke Maßnahmen in diesem Bereich” zu erwarten seien. Er gab nicht an, ob ein Verbot kommen würde.

Der Zugriff von TikTok auf US-Benutzerdaten ist möglicherweise eine Untersuchung wert. Es wird immer Bedenken geben, wenn Apps von ausländischen Unternehmen große Mengen an Benutzerdaten sammeln, sagte die Expertin für Technologiepolitik, Betsy Cooper, Direktorin des Aspen Policy Hub.

Sie fügte hinzu: “Es ist unklar, wie viel Aufwand die Verwaltung investieren wird, um die Schwere der spezifischen Sicherheitsbedenken mit der App zu untersuchen, anstatt dies als Bedrohung für eine breitere geopolitische Hebelwirkung zu nutzen.”

Wie hat TikTok reagiert?

Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre und der nationalen Sicherheit sind für TikTok nichts Neues, und es wird versucht, sich gegen politische Kontrolle zu wehren. Im Blog-Beitrag von 2019 sagte TikTok, dass alle US-Benutzerdaten in den USA mit einem Backup in Singapur gespeichert werden. TikTok sagte auch, dass sich seine Rechenzentren außerhalb Chinas befinden und dass keine seiner Daten dem chinesischen Recht unterliegt.

“TikTok wird von einem amerikanischen CEO geführt, mit Hunderten von Mitarbeitern und Führungskräften in den Bereichen Sicherheit, Produkt und öffentliche Ordnung hier in den USA”, sagte ein TikTok-Sprecher in einer Erklärung zu Pompeos Kommentaren. “Wir haben der chinesischen Regierung niemals Benutzerdaten zur Verfügung gestellt, und wir würden dies auch nicht tun, wenn wir dazu aufgefordert würden.”

Folgen Trumps Bemerkungen vom 31. Juli über ein TikTok-VerbotBerichten zufolge hat TikTok-Muttergesellschaft ByteDance dem Weißen Haus einen Vorschlag unterbreitet, wonach ByteDance die US-Aktivitäten von TikTok vollständig veräußern und Microsoft diese Operationen übernehmen und die Daten der US-Benutzer von TikTok schützen würde. (Auf die Frage nach einem Kommentar würde ByteDance die Richtigkeit des Berichts nicht bestätigen, Microsoft lehnte einen Kommentar ab und das Weiße Haus antwortete nicht.)

Können die USA ByteDance dazu bringen, ihre US-Aktivitäten zu verkaufen?

Im Allgemeinen kann die Bundesregierung den Verkauf eines Unternehmens über den Ausschuss für ausländische Investitionen in den Vereinigten Staaten verlangen. Dieses Gremium, das Teil des US-Handelsministeriums ist, untersucht TikTok bereits im Hinblick auf nationale Sicherheitsbedenken. Die Untersuchung, die erstmals im November 2019 gemeldet wurde, könnte Änderungen an den wesentlichen Aktivitäten von TikTok in den USA erfordern, einschließlich eines Verkaufs seiner US-Aktivitäten.

Das Komitee ist zuständig, weil es das ausländische Eigentum und die Kontrolle von Unternehmen in den USA überprüft. ByteDance hat in den USA Fuß gefasst, als es Musical.ly kaufte, ein US-amerikanisches Unternehmen, das ByteDance 2017 für 800 Millionen US-Dollar erworben und anschließend in TikTok umbenannt hat. Die Akquisition half TikTok, bei US-Teenagern Fuß zu fassen.

Es gibt einen Präzedenzfall für chinesische Unternehmen, die Teile ihres Geschäfts verkaufen. Im März erklärte sich das chinesische Unternehmen Kunlun bereit, seine Mehrheitsbeteiligung an der Gay Dating App Grindr zu verkaufen, nachdem das Komitee Bedenken hinsichtlich der nationalen Sicherheit geäußert hatte.

Gibt es andere Möglichkeiten, wie die US-Regierung TikTok wegnehmen kann?

Laut Analysten könnte die Regierung auch versuchen, einen rechtlich stichhaltigen Grund zu finden, um Apple und Google aufzufordern, TikTok aus ihren App Stores zu holen. Und die Unternehmen könnten sich wehren.

“Die Tech-Community wird sehr zögern, diesem App-Verbot zuzustimmen”, sagte Wayne Lam, ein unabhängiger Technologieanalyst. “Es ist ein Präzedenzfall für die Regierung, andere Apps zu verbieten oder sogar für andere globale Apps, die für den US-Markt nicht zugänglich sind.”

Selbst wenn die App gesperrt wurde, können Benutzer Apps auf Android-Geräten installieren, ohne sie aus dem Google Play Store herunterladen zu müssen, sagte Carolina Milanesi, Tech-Analystin bei Creative Strategies.

“Ich weiß zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie Sie das überwachen”, sagte Milanesi.

Das US-Handelsministerium könnte TikTok auch auf seine “Entity” -Liste setzen und den Zugang des Unternehmens zu US-Technologie einschränken, sagte sie. Das chinesische Technologieunternehmen Huawei ist bereits auf dieser Liste. Das Hinzufügen von TikTok zur Liste würde bedeuten, dass die App nicht im Google- oder Apple-Store zugelassen wird, sagte sie.

Lam sagte, dass die US-Regierung den Verkehr zu TikTok blockieren könnte, aber dass ein solcher Ansatz “angesichts unserer Rechtssysteme wahrscheinlich nicht erfolgreich sein würde”.

Die New York Times berichtete unter Berufung auf Personen, die mit den Überlegungen vertraut sind, dass die Trump-Regierung im Rahmen des International Emergency Economic Powers Act einen Schritt gegen TikTok unternehmen will. Dieses Gesetz ermöglicht es dem Präsidenten, den internationalen Handel zu regeln, nachdem er als Reaktion auf eine ungewöhnliche oder außergewöhnliche Bedrohung der USA einen nationalen Notfall ausgerufen hat.

Kann die Regierung die Verwendung einer bestimmten App verbieten?

Die Verwaltung hat nur begrenzte Befugnisse, bestimmte Software wie eine App illegal zu machen. Aber es könnte sich möglicherweise für den Kongress einsetzen, um Gesetze zu erlassen, die auf TikTok abzielen, sagte Kurt Opsahl, General Counsel bei der Electronic Frontier Foundation, einer Interessenvertretung.

Derzeit sagte Opsahl: “Es gibt kein Gesetz, das die Bundesregierung dazu ermächtigen würde, gewöhnlichen Amerikanern die Nutzung einer App zu verbieten.”

Andere Länder verbieten bestimmte Apps, und einige haben die Möglichkeit, die Arbeit im Internet auf Netzwerkebene zu blockieren. Dies wäre in den USA äußerst schwierig zu erreichen, sagte Arturo Filasto, Mitbegründer des Open Observatory of Network Interference, der die Internet-Zensur in Ländern auf der ganzen Welt analysiert. “Es gibt keinen zentralen Ort, an dem Sie eine einheitliche Filterstrategie implementieren können, wie dies in Ländern wie China und Iran der Fall ist”, sagte Filasto.

Stattdessen müsste die Regierung allen ISPs im Land befehlen, die App zu blockieren. Selbst wenn sie alle der Bestellung nachkommen würden, gibt es keine Garantie dafür, dass TikTok keinen Weg finden würde, um diese Blockierungsbemühungen zu umgehen, sagte Filasto.

Klingt so, als würde ein Verbot TikTok und die App Stores vor Herausforderungen stellen. Was würden sie wahrscheinlich tun?

Jedes Szenario würde Möglichkeiten für rechtliche Herausforderungen schaffen. Ein Gesetz oder eine Ausführungsverordnung, die auf TikTok abzielt, könnte eine Herausforderung im Rahmen der ersten Änderung auslösen, sagte Opsahl. Die Herausforderungen würden auf früheren Gerichtsurteilen beruhen, die zeigen, dass “Code Sprache ist”, sagte Opsahl. Zu diesen Entscheidungen gehört Bernstein gegen DOJ, in dem das Gericht feststellte, dass ein Informatiker das Recht hatte, einen Verschlüsselungsalgorithmus zu veröffentlichen.

Darüber hinaus könnten Apple und Google alle Bestellungen zum Entfernen von TikTok aus ihren App Stores zurückschieben und eine potenzielle Executive Order oder von der Handelsabteilung erhobene Bußgelder anfechten, nachdem TikTok auf die Entitätsliste gesetzt wurde.

Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *