Quantcast

Samsung Galaxy S20 FE vs iPhone 12 camera test comparison

iPhone 12 gegen Samsung Galaxy S20 FE Kameras

Anerkennung: Dhruv Bhutani / Android Authority

Der Komfort einer Telefonkamera ist der Grund, warum sie zu einem festen Bestandteil des Smartphone-Erlebnisses geworden ist. Die Möglichkeit, es schnell aus der Tasche zu ziehen, ein Foto aufzunehmen und zu wissen, dass Sie ein gut aussehendes Bild erhalten, ist der Grund, warum sich viele Menschen an einem High-End-Flaggschiff-Telefon erfreuen. Sie müssen jedoch nicht mehr die Bank sprengen, um ein fantastisches Kamerahandy zu erhalten.

Das iPhone 12 ist Apples erschwingliches Smartphone. Diejenige, die einige nette Funktionen für einen niedrigeren, zugänglicheren Preis meidet. Das Samsung Galaxy S20 FE ist Samsung All-in auf einem funktionsreichen, erschwinglichen Flaggschiff.

Mit ähnlichen Preisen, aber zwei unterschiedlichen Ökosystemen, stellen wir die beiden Telefone gegeneinander an, um ihre Bildgebungsfähigkeiten zu testen. Hier ist Android AuthorityVergleich des iPhone 12 mit dem Samsung Galaxy S20 FE Kameratest. Stellen Sie sicher, dass Sie am Ende Ihre Stimme für den Gewinner der Umfrage abgeben.

Anmerkung der Redaktion: Für dieses Shootout verwenden wir die Exynos-Version des Galaxy S20 FE. Obwohl es einige geringfügige Unterschiede bei der ISP-Abstimmung geben kann, spiegeln die Kamerabeispiele im Allgemeinen sowohl das 4G-Modell als auch die Snapdragon-basierte 5G-Version wider, die Sie in den USA kaufen können.

Samsung Galaxy S20 FE gegen iPhone 12: Kamera-Spezifikationen

Im Gegensatz zum iPhone 12 Pro kommt das normale iPhone 12 mit nur zwei Objektiven aus – – eine 12MP-Primärkamera und ein sekundärer 12MP-Ultra-Wide-Sensor. Das Samsung Galaxy S20 FE hingegen verfügt über ein 3-fach Teleobjektiv und einen 8-Megapixel-Sensor. Hier sehen Sie die vollständigen Kamera-Spezifikationen der beiden Telefone.

Siehe auch: Die besten preisgünstigen Kamerahandys, die Sie kaufen können

Das Samsung Galaxy S20 FE hat gegenüber dem iPhone 12 einen Vorteil, da es über einen speziellen Tele-Shooter verfügt. Darüber hinaus sind beide Telefone in ihren Funktionen ähnlich. Beide bieten Unterstützung für dedizierte Nachtmodi, Aufnahmen im Porträtmodus und mehr. Das iPhone 12 bietet Unterstützung für Dolby Vision-Videoaufzeichnungen mit 30 Bildern pro Sekunde. Dies ist eine Branchenneuheit. Sie benötigen jedoch ein kompatibles Display, um die Vorteile wirklich zu erkennen.

iPhone 12Samsung Galaxy S20 FE
Rückfahrkameras12 MP, 1: 1,6, 26 mm, 1,4 & mgr; m, OIS
12 MP ultraweit, 1: 2,4, 13 mm, 120 Grad FOV
12 MP, 1: 1,8, 26 mm, 1,8 & mgr; m, OIS
12 MP ultraweit, 1: 2,2, 13 mm, 1,12 um, 123 Grad FOV
8 MP Tele, 1: 2,4, 76 mm, 1 & mgr; m, OIS
Hinteres VideoUHD 4K 60fps
1080p 240fps
Dolby Vision HDR
UHD 4K 60fps
1080p 240fps
Frontkameras12 MP, 1: 2,2, 23 mm32 MP, 1: 2,2, 26 mm, 0,8 um
Front VideoUHD 4K 60fpsUHD 4K 60fps

Tageslicht

Lebensmittelfotografie, Selfies oder nur eine zufällige Aufnahme, die während eines Spaziergangs um den Block gemacht wurde, sind häufige Anwendungsfälle für ein Smartphone. Für mich ist es, wenn ich ein interessant aussehendes Gebäude, ein altes Denkmal oder einen köstlichen Teller mit Essen sehe. Vor diesem Hintergrund habe ich das iPhone 12 und das Samsung Galaxy S20 FE herausgenommen, um zu sehen, wie gut die beiden Telefone unter ähnlichen Bedingungen mit den Kombinationen mehrerer Objektive abschneiden.

Fotografie Begriffe erklärt: ISO, Blende, Verschlusszeit und mehr

Samsung Galaxy S20 FE Hauptkamera iPhone 12 Hauptkamera Samsung Galaxy S20 FE Hauptkamera

iPhone 12 Hauptkamera

Bei der Hauptkamera liegt der größte Teil des Fokus (kein Wortspiel beabsichtigt) auf Smartphones. Normalerweise sind die meisten High-End-Telefone hier der größte Sensor. Tatsächlich sind die Unterschiede in der Regel auf die Kamera- und Software-Optimierung sowie auf die individuellen Vorlieben zurückzuführen.

Das iPhone 12 wählt einen weicheren, wärmeren Ton, der der ursprünglichen Szene näher kommt. Das Samsung hingegen hat sich vorhersehbar für verstärkte Farbtöne entschieden – – Ein Trend, der in unseren Tests konstant blieb.

Die Aufnahme des Galaxy S20 FE mit einem kontrastreichen, überstrapazierten Aussehen mag in den sozialen Medien etwas auffälliger sein, wird aber nicht jeden ansprechen.

Samsung Galaxy S20 FE Denkmal iPhone 12 Denkmal Samsung Galaxy S20 FE Denkmal

iPhone 12 Denkmal

In einer etwas komplizierteren Aufnahme eines verfallenen Denkmals werden die unterschiedlichen Ansätze zur Bildgebung deutlicher. Der neutrale Ton des iPhone 12 ist optisch ansprechender als die deutlich verbesserten Grüns des Samsung Galaxy S20 FE.

Das iPhone ist auch ein Vorreiter, wenn es darum geht, die Glanzlichter etwas detaillierter zu gestalten, sowie einen Dynamikbereich, um Details in Schattenbereichen hervorzuheben. Das Bild des Galaxy S20 FE sieht für meinen Geschmack etwas zu stark aus, obwohl Ihr Kilometerstand variieren kann.

Dieselbe Szene, die mit der Weitwinkelkamera aufgenommen wurde, zeigt erneut einen völlig anderen Ansatz für die Bilderfassung. Das iPhone leistet gute Arbeit bei der Verzerrungskorrektur, ist aber nicht ganz so breit wie das Samsung. Darüber hinaus ist das Abfackeln beim iPhone 12 ein ständiges Problem, wenn Sie in eine Lichtquelle schießen. Sie können dies mit der untergehenden Sonne in diesem Bild sehen. Es hat jedoch deutlich mehr Details im gesamten Bild.

Auf den ersten Blick erzeugt das Samsung Galaxy S20 FE ein auffälligeres Bild. Die HDR-Verarbeitung ist jedoch zu schwierig, um Glanzlichter abzuschwächen und den Blues am Himmel hervorzuheben – – Die Szene sah nicht so aus. Das Einschneiden zeigt einen signifikanten Verlust an Details auf niedriger Ebene, der sowohl im Laub als auch in den Bäumen sichtbar ist.

Obwohl keines der beiden Bilder perfekt ist, entscheidet sich das iPhone 12 für eine genauere Darstellung im Vergleich zu der Social-Media-freundlichen Aufnahme des Galaxy S20 FE.

Verbunden: Samsung Galaxy S20 FE Bewertung Zweitmeinung – so nah dran, ein OnePlus-Killer zu sein

Drinnen

Samsung Galaxy S20 FE Cafe Innenaufnahme iPhone 12 Cafe Innenaufnahme Samsung Galaxy S20 FE Cafe Innenaufnahme

iPhone 12 Cafe Innenaufnahme

In Innenräumen, in einem Café, ist das iPhone 12 dem Galaxy S20 FE mit besserer Lichtbeständigkeit, geringerem Rauschen und besserer Farbwissenschaft voraus. Das Samsung Galaxy S20 FE verpfuscht die warmen Gelbtöne mit einem fast rosa Farbton, der alles andere als genau ist.

Wie inzwischen klar ist, verfolgen die beiden Telefone einen grundlegend unterschiedlichen Ansatz in Bezug auf Bilder. Samsung entscheidet sich für eine dramatischere Aufnahme mit viel Kontrast im Vergleich zum neutralen Versatz des iPhone. In einigen Fällen sieht dies attraktiver aus. Trotzdem kann das iPhone 12 die Highlights durchweg besser abschwächen.

Samsung Galaxy S20 FE Lebensmittelfotografie iPhone 12 Food Fotografie Samsung Galaxy S20 FE Lebensmittelfotografie

iPhone 12 Food Fotografie

Jetzt bin ich genauso schuldig wie die meisten Menschen, die einen guten Teller mit Lebensmitteln fotografieren, anstatt direkt darin zu graben. Die Lebensmittelfotografie ist ein äußerst beliebter Anwendungsfall für Smartphone-Kameras, und das iPhone führt hier durch eine bessere Leistung bei schwachem Licht . Aus der Nähe gibt es mehr Details, obwohl das iPhone 12 den Weißabgleich verbessert hat, indem es zu viel in warme Töne verwandelt hat.

Auf der anderen Seite neigt das Samsung Galaxy S20 FE dazu, Details bei weniger als idealer Beleuchtung zu verschmieren. Der Teller sieht hier langweilig und leblos aus.

Porträtmodus, Selfies und Low-Light

Die Computerfotografie hat einen langen Weg zurückgelegt. Sei es ein besserer Porträtmodus sowohl für die hintere als auch für die vordere Kamera oder eine bessere Bildgebung bei schlechten Lichtverhältnissen. Die Verschmelzung von Hardware und Software hat große Fortschritte bei der Bildgebung von Smartphones gebracht. Werfen wir einen Blick auf die Softwarefunktionen der beiden Telefone in unserem Vergleich zwischen Samsung Galaxy S20 FE und iPhone 12.

Beginnen wir mit dem Porträtmodus. Ich habe ein sozial distanziertes Familienmitglied dazu gebracht, mich zu fotografieren. Das Ziel war zu sehen, wie gut die beiden Kameras Gesichter segmentieren und natürlich aussehende Bokeh-Unschärfe hinzufügen können.

Samsung 20201118 173200 iPhone 12 primärer Porträtmodus Samsung 20201118 173200

iPhone 12 primärer Porträtmodus

Es gibt einige Dinge, die in den Beispielen für den Porträtmodus auffallen. Die beiden Telefone haben einen drastisch unterschiedlichen Weißabgleich – – beides ist nicht ganz richtig. Das iPhone 12 sorgt für einen etwas helleren Ton mit erhöhten Schatten und einem viel wärmeren Weißabgleich für eine ansprechendere Aufnahme. Das Galaxy S20 FE hingegen neigt sich zu weit in den Blues hinein und weist eine deutliche Überschärfung auf.

Ich werde hier ehrlich sein. Ich bin überrascht, wie gut Samsung es geschafft hat, einen effektiven Ausschnitt um mich herum zu schaffen. Der Bokeh-Effekt ist im Vergleich zum iPhone etwas gedämpfter, sieht aber dennoch ziemlich überzeugend aus. Der Bokeh-Abfall bei beiden Telefonen ist ebenfalls einigermaßen natürlich. Sie kann mit der Galerie-App auf beiden Telefonen weiter angepasst werden.

Samsung Galaxy S20 FE Selfie-Porträt iPhone 12 Selfie-Porträt Samsung Galaxy S20 FE Selfie-Porträt

iPhone 12 Selfie-Porträt

Bei Selfies im Porträtmodus stellen wir eine breitere Unterscheidung zwischen den beiden Telefonen fest. Dieses Mal erzeugt das Samsung Galaxy S20 FE ein natürlicheres Bild, wobei sich das iPhone für wärmere Farbtöne und stark angehobene Schatten entscheidet.

Unser Urteil: Apple iPhone 12 Bewertung

Aus der Kamera heraus sieht die Aufnahme des iPhone 12 ansprechender aus und zeigt einen besseren Dynamikbereich. Umgekehrt nagelt das Galaxy S20 FE die Farbe, handelt sie jedoch mit starker Rauschunterdrückung und allgemeinem Mangel an Details.

Samsung Galaxy S20 FE primärer Nachtmodus iPhone 12 primärer Nachtmodus Samsung Galaxy S20 FE primärer Nachtmodus

iPhone 12 primärer Nachtmodus

Beide Telefone haben ziemlich robuste Nachtmodi eingebaut. In der obigen Szene haben beide Kameras standardmäßig eine Zwei-Sekunden-Handaufnahme gemacht und scharfe, gut belichtete Bilder aufgenommen. Auf den ersten Blick sieht das Bild des S20 FE vielleicht etwas sauberer aus, aber das liegt an der deutlichen Rauschunterdrückung.

Das iPhone 12 hingegen hat viel mehr Details auf Kosten eines körnigeren Bildes. Außerdem neigt es dazu, die Schwarzwerte ziemlich stark anzuheben. Das iPhone 12 gewinnt diese Runde.

Bei Aufnahmen im Nachtmodus mit den Ultra-Wide-Kameras wird es etwas interessanter. Während beide Bilder Anzeichen einer starken Rauschunterdrückung zeigen, führt das Samsung Galaxy S20 FE diesmal mit einer viel gleichmäßigeren Beleuchtung und mehr Details. Dies trotz der vielgepriesenen Deep Fusion-Algorithmen, die auf die Weitwinkelkamera des iPhone 12 angewendet werden.

Samsung Galaxy S20 FE gegen iPhone 12 Kameratest: Das Urteil

iPhone 12 gegen Samsung Galaxy S20 FE von oben nach unten

Anerkennung: Dhruv Bhutani / Android Authority

Zum Abschluss unseres Kameratests Samsung Galaxy S20 FE gegen iPhone 12 ist es ein wenig überraschend zu sehen, wie nahe das erschwingliche Flaggschiff von Samsung dem iPhone 12 kommt. Das Apple-Handy gewinnt jedoch mit einem kleinen Vorsprung.

In vielen Fällen gibt es keinen offensichtlichen Gewinner. Es geht mehr um Vorlieben. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass das iPhone 12 in den meisten Fällen nur ein bisschen mehr Details auflöst und Highlights besser verarbeitet.

Warten Sie mal.. Umfrage laden

Insgesamt verfolgen die beiden Telefone sehr unterschiedliche Ansätze, um das gleiche Problem anzugehen. Die Unterschiede beruhen eher auf der persönlichen Wahl in der Farbwissenschaft als auf einer drastischen Lücke in den Bildgebungsfähigkeiten.

Die Videoqualität ist auf dem iPhone 12 jedoch erheblich besser. Wenn dies für Sie Priorität hat, wird die Auswahl viel einfacher.

Welche Bilder bevorzugen Sie? Geben Sie in der obigen Umfrage Ihre Stimme für den Gewinner unseres Shootouts ab.

Source link

Related Posts